Dienstag, 24. März 2015

Meine ältesten SUB-Leichen

Hey meine Lieben!♥

Ich dachte, dass ich dieses Mal einen etwas anderen Post machen könnte, meine ältesten SUB-Leichen.

Und passend dazu habe ich mir überlegt, wenigstens ein paar dieser Leichen in den Monaten März und April zu lesen, denn sonst werde ich das wahrscheinlich nie tun.

Ich habe mir also die zehn Bücher rausgesucht, die ich wahrscheinlich (das ein oder andere Buch könnte jünger sein, da bin ich mir nicht ganz sicher) am längsten hier liegen habe. 

Alles begann am Meer von Helen Townsend(beginne ich heute)
Es geht um Juliet, die ein Leben in Luxus leben möchte und dafür einen wohlhabenden Arzt heiratet, und Tessa, ihre Cousine, die Liebe und Geborgenheit sucht. Diese findet sie auch, jedoch bei Brendan, dem Mann von Juliet...

Ugly- verliere nicht dein Gesicht von Scott Westerfield
Mit 16 Jahren bekommt jeder eine Schönheitsoperation, die die Unterschiede und Makel ausgleichen soll. Tally freut sich schon darauf, denn sie wird dann auch endlich im schönen Teil der Stadt leben können. Jedoch fragt sie sich kurz vor der Umwandlung, ob sie dieses bestimmte Leben führen möchte...

The lost world- vergessene Welt von Michael Chrichton: 
Levine ist besessen davon, dass Dinosaurier noch leben könnten. Als er erfährt, dass es in Costa Rica ungewöhnliche Echsen geben soll, macht er sich auf den Weg dorthin. Er ahnt jedoch nicht, dass es sich um genmanipulierte Wesen handelt, die zu einer Attraktion eines Vergnügungsparkes gemacht werden sollen.


Der schwarze Spiegel von Utta Danella: 
Die vier Kinder der Familie Ravinski sind sauer auf Cora, sie hat alles nach dem Tod des Vaters geerbt und droht nun, das Schloss im Spessart zu verkaufen. Cora wird tot aufgefunden und Kommissar Graf ermittelt daraufhin im Kreise der Familie. Irene aber kann sich nicht vorstellen, dass eines ihrer Geschisterkinder Cora erschossen haben könnte.

Azrael von Wolfgang Hohlbein:
Das Geheimnis des Todesengels. Eine Serie von Selbstmorden und unerklärlichen Todesfällen stellt die Berliner Kriminalpolizei vor ein Rätsel. Nur eines verbindet die Fälle: ein Zettel mit der Aufschrift «Azrael», der an jedem Tatort gefunden wird ...

Wer sein Haus auf Sünden baut von P.D. James 
Jemand versucht dem Londoner Verlagshaus Peverell Press zu schaden. Als dann auch noch der Verleger ermordet wird, ist die Zahl der Verdächtigen groß, da Gerard Etienne viele Feinde hatte... Commander Adam Dagliesh steht einem komplizierten Mordfall gegenüber...

Vollidiot von Tommy Jaud 
Simon Peters ist frustriert. Seit seine Freundin Schluss gemacht hat, hatte er keine 'sexuelle Erfüllung' mehr. Als er die 'Tresenkraft' bei Starbucks anspricht, endet dies in einem Desaster. Er bekommt mein Wort heraus. Zum Glück hilft ihm Paula mit einem todsicheren Plan, den Simon dann doch noch fast ruiniert, in dem er sich aussperrt.

Das verlorene Gesicht von Iris Johansen
Eve Duncan rekonstruiert anhand von Schädeln Gesichter. So hilft sie, Kinder zu identifizieren, die Verbrechen zum Opfer gefallen sind. Ihre eigene Tochter ist vor Jahren ermordet worden, die Leiche blieb verschwunden. Eines Tages wird sie von Multimillionär John Logan kontaktiert. Sie soll für ihn mit einer Schädelanalyse eine Leiche identifizieren. Eve nimmt den Job nur zögernd an. Und schon bald kommt ihr alles immer seltsamer vor, doch bevor Eve aussteigen kann, offenbart der Schädel immer mehr von seiner schrecklichen Identität ...


Blueprint von Charlotte Kerner
Die hoch begabte Komponistin Iris leidet an einer unheilbaren Krankheit. Damit ihr Talent nicht mit ihr aus der Welt schwindet, lässt sie sich klonen. Iris und ihre Tochter Siri sind damit eineiige Zwillinge und zugleich Mutter und Kind. Als "Blueprint", als Kopie ihrer Mutter, lebt Siri ein vorgegebenes, vorgelebtes Leben. Wo genau verläuft die Grenze zwischen ihren Persönlichkeiten? Wer ist hier Ich und wer Du? Erst nach dem Tod der Mutter gelingt es Siri, zu sich selbst zu finden.

Das Erbe der Schlange von Tessa Korber 
Für die Templer sind sie Heiden, die kein Recht haben zu leben: Rowenas Waldvolk und Cedrics Küstenvolk. Als der Ritterorden Anspruch auf ihre Insel erhebt, droht ihnen die Vernichtung. Rettung verspricht einzig ein geheimnisvoller alter Schatz, von dem die Lieder des Küstenvolks erzählen. Er soll in einem vergessenen Tempel liegen, bewacht von einer legendären Schlange. Doch wo verbirgt sich das mythische Heiligtum? Enthalten die seit Jahrhunderten weitergegebenen Lieder auch den Schlüssel zu seinem Versteck? Die Zeit drängt, und Rowena macht sich auf die Suche. Wird sie den Schatz finden und damit ihr Volk vor dem Untergang retten?

Die Orks von Stan Nicholls 
Die Orks führen einen erbitterten Krieg gegen die Menschen. Stryke, Anführer der erfolgreichsten Ork-Söldner, erhält einen gefährlichen Auftrag: Er soll ein magisches Instrument wiederbeschaffen, mit dessen Hilfe der Feind zurückgeschlagen werden könnte. Doch der Trupp der Vielfraße hat nicht damit gerechnet, dass auch Menschen und Kobolde es auf das Artefakt abgesehen haben. So beginnt der Kampf der Orks!

Das Siegel der Finsternis von Marcus Reichard
Tenan sehnt sich nach einem Abenteuer. Eines Tages findet er einen geheimnisvollen Stein, der sein Leben verändern wird. Denn der Todesfürst ist genau hinter diesem Stein her und zieht eine Spur der Verwüstung und des Todes hinter sich her, während er Tenan jagt. Tenan muss den Kristall in die Hauptstadt des Inselreiches bringen, um das Schicksal Algarads zm positiven zu wenden.

Kaltduscher von Matthias Sachau 
Können Männer denken, wenn sie unter sich sind? Und wenn ja, wie lange? Fehlt ihnen außer Sex überhaupt irgendwas? Und was passiert, wenn nicht nur wahnsinnige Vermieter, russische Schläger und alte Stasi-Hausgenossen, sondern auch noch Frauen ihre Kreise stören? Oliver und seine Mitbewohner müssen schwere Prüfungen bestehen, doch am Ende des Tages findet sich immer noch ein Bier in der Küche. Wer eine Männer-WG betritt, ohne vorher dieses Buch gelesen zu haben, ist selber schuld. 

Linksaufsteher von Matthias Sachau 
Schon wieder Montag! Oliver hat richtig schlechte Laune. Als er von Lena angerempelt wird, fetzt es mächtig. Dass er sich dabei auch Hals über Kopf verliebt hat, merkt er erst, als es zu spät ist. Aber Oliver kämpft. Und das nicht alleine: Sein Freund Anton berät ihn in Liebesdingen. Der ist erst 7 Jahre alt – und bringt Oliver auf die irrwitzigsten Ideen. Wenn er sich nur montags besser unter Kontrolle hätte ...

Das Geheimnis der weißen Mönche von Rainer M. Schröder
Der junge Jakob Itllmann hat den todkranken Bruder Anselm ins Kloster Himmerod gebracht. Nicht in seinen kühnsten Träumen hätte er sich ausgemalt, in welche Gefahr er sich damit begibt. Denn einige sehr ehrgeizige Kirchenmänner wollen wissen, was ihm der sterbende Bruder Anselm anvertraut hat - doch Jakob ist völlig ahnungslos, nach welcher Information sie suchen …

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen