Sonntag, 11. Januar 2015

Rezension "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Endlich die Rezension♥ Habe ihn schon länger fertig, aber nie die Lust die Rezension zu schreiben :/ Aber egal, hier ist sie!

Titel: "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Autor: Joanne Kathleen Rowling
Seiten:  767 Seiten
Verlag: Carlsen
Preis: 24,90€

Klappentext: An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbeldore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckenherrschaft vergehen. Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei dabei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft- am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten...


Meine Meinung: Da meine beste Freundin ein totaler Potterhead ist, hat sie mich dazu gezwungen die Reihe endlich fertig zu lesen, da ich den fünften vor ein paar Jahren abgebrochen hatte und ich bin ihr dafür echt dankbar! Wie auch beim letzten Mal habe ich die ersten vier Bände innerhalb weniger Tage gelesen und auch den fünften überwunden. Im neuen Jahr habe ich jetzt endlich den letzten Teil fertig gelesen und ich bin begeistert! Ich konnte den siebten Band nicht mehr aus der Hand legen und habe alles um mich herum vergessen, so sehr war ich in die Geschichte eingetaucht. Rowlings Schreibstil ist unschlagbar, er ist flüssig und recht einfach, aber ich liebe ihn! Wie auch bei den anderen Bänden war ich auch diesmal komplett in der Story drin und es war die ganze Zeit über spannend. Von Anfang an habe ich mit Harry, Ron und Hermine mitgefiebert auf ihrer Suche nach den Horkruxen. Ich habe mit ihnen gebangt, als sie in Godric's Hollow waren oder als sie bei den Malfoys im Haus waren. Bis zur letzten Seite war es nicht langweilig, auch wenn ich den Film schon kenne und wusste, wie es ausgehen wird, das Buch ist eben doch viel besser! Ich habe geweint als Harry seine Freunde verlor, um Draco gebangt (An dieser Stelle muss ich meine Liebe zu Draco gestehen) und ich habe Narzissa nicht verurteilen können, als sie Harry nach ihrem Sohn fragte. Klar, sie hatte dabei nur Draco im Kopf, aber trotzdem hat sie Harry dadurch geholfen! Und ich muss sagen, dass Fleur im Buch echt super ist, während sie im Film eher unsympathisch rüberkommt. Zwar ging mir Harry manchmal auch auf die Nerven, z.B. als er so sehr an Dumbledore gezweifelt hat (Rita Kimmkorn hat noch NIE die Wahrheit gesagt, sondern sie immer verdreht, also BITTE Harry, wieso glaubst du ihr?!), aber auch Ron hat mich aufgeregt. Wie konnte er die beiden verlassen? Trotzdem liebe ich das Buch wirklich sehr, vorallem wenn Harry mal wieder seinen Sarkasmus auspackte und ich kann dem Abschluss der Reihe nur 5 Herzen geben, auch wenn ich diesmal gerne mehr vergeben würde :D

Danke J.K. Rowling für dieses wunderbare Buch und die Bände davor!♥

♥♥♥♥♥/♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen