Donnerstag, 26. Februar 2015

Rezension "Der Erwählte"


Titel: Selection- der Erwählte
Autor: Kiera Cass
Seiten: 366
Preis: 16,99€
Verlag: Fischer/Sauerländer Verlag

Klappentext: Nur noch vier Mädchen konkurrieren um Prinz Maxon und die Krone von Illéa. America hätte nie zu träumen gewagt, in die engste Auswahl zu kommen. Doch während das Casting sich unaufhaltsam dem Ende nähert, versucht der König mit allen Mitteln America und Maxon zu entzweien. Und zur gleichen Zeit setzen die Rebellen den Palast härter denn je unter Druck. America wird klar, dass sie kämpfen muss- für ihre eigene Zukunft und für die von Illéa.

Meine Meinung:
Sehnsüchtig habe ich auf diesen Band gewartet und mir das Erscheinungsdatum im Handy vorgemerkt! Und ich liebe das Buch!

Ich habe es in einem Tag durchgelesen und wow, ich bin begeistert! Das Cover ist, wie auch die Vorgänger, wunderschön und es passt perfekt zum Inhalt des Buches, da America heiraten wird, die Frage ist nur: Wen? Aspen oder Maxon?

Zum Schreibstil kann ich nur sagen, dass er ziemlich einfach gehalten ist, aber dennoch schön zu lesen ist. Und jetzt zum Inhalt. Da ich ein bekennender Maxon-Fan bin, habe ich natürlich gehofft, dass sie sich für ihn entscheidet. Ich wusste, dass es das Buch für mich zerstören wird, sollte sie sich für Aspen entscheiden. SPOILER: Sie hat sich für Maxon entschieden. Und er sich für sie. Ich war so glücklich, das war nicht mehr normal. :D Auch wenn es mich gefreut hat, dass America und Maxon endlich zusammen gefunden haben, so finde ich doch, dass es teilweise zu viele Missverständnisse zwischen den beiden gab. Diese wurden zwar schnell bereinigt, aber dann tauchten immer wieder neue Streitpunkte auf und ich denke, dass sie schon viel früher hätten zusammen sein können.

Besonders gut an dem Buch hat mir auch gefallen, dass wir Celeste besser kennen gelernt haben. SPOILER: Ihren Tod habe ich leider nicht allzu gut verkraftet, ich habe sie echt ins Herz geschlossen. Wobei ich auch hier sagen muss, dass mich etwas gestört hat. Der Sinneswandel von Celeste kam sehr schnell und wurde danach nicht noch einmal erwähnt, aber egal. Ich habe Celeste lieben gelernt, also soll es mir recht sein :D

Gut hat mir auch gefallen, dass man mehr über andere Charakter der Geschichte herausgefunden hat und dass es viele überraschende Momente gab.

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, jedoch kann ich 'nur' 4 1/2 Herzen geben, da mir trotz allem etwas fehlt und zu viele Kleinigkeiten stören, die sich zu einem halben Herz Abzug zusammenschließen.

♥♥♥♥ 1/2 /♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen