Sonntag, 7. Juni 2015

Rezension "Die Katastrophe"

Titel: Das Tal-die Katastrophe
Autorin: Krystyna Kuhn
Verlag: Arena
Preis: 9,95€
Seiten: 308

Klappentext:
Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghost zu besteigen, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den Siebzigerjahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Doch kaum sind Katie, Julia, David und die anderen unterwegs, geraten die Dinge aus dem Ruder. Was führt der mysteriöse Paul Forster im Schilde, der sich in letzter Sekunde der Gruppe angeschlossen hat? Und was hat der verstörende Fund in der alten Berghütte wirklich zu bedeuten? Als dann auch noch das Wetter verrückt spielt, gerät die Gruppe in Lebensgefahr. Jetzt entscheidet sich, wer Freund und wer Feind ist.

Meine Meinung:

Meine Meinung zum zweiten Teil der Reihe ist ähnlich wie zu dem ersten Band. Das Cover mag ich sehr gerne, während der Schreibstil mich am Anfang wieder nicht angesprochen hat, aber mit der Zeit habe ich mich an ihn gewöhnt und mich gut in die Geschichte hineingefunden.

Diesmal ist das Buch aber aus der Sicht von Katie geschrieben und ich muss sagen, dass sie mir dadurch viel sympathischer wurde. Größtenteils liegt das daran, dass der Leser dadurch mehr von ihr erfahren hat, es liegt aber auch an ihrem Charakter, den ich sehr gerne habe, z.B. bringt sie sich selbst in Gefahr, um eine Freundin zu retten.
Auch die anderen Charaktere mochte ich wieder gerne, wobei Debbie mit jedem Band schlimmer wird und ich wünschte mir manchmal, es würde sie nicht geben.
Besonders Chris hat es mir wieder angetan, auch wenn er manchmal nicht ganz so nett ist und teilweise wirklich unfreundlich ist, liebe ich ihn.

Auch die Geschichte selbst hat mir wieder gut gefallen. Sie war spannend und nach einigen Anlaufschwierigkeiten konnte ich auch diesen Band nicht mehr aus der Hand legen und wollte immer weiterlesen. Ich muss zwar sagen, dass das Ende mich ein wenig verwirrt hat und ich gespannt bin, welche Geheimniss die anderen haben (jeder der Bewohner scheint eines zu haben), trotzdem freue ich mich sehr auf die nächsten Bände und gebe dem zweiten Band der Tal-Reihe ebenfalls 4 Herzen.

♥♥♥♥// ♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen